Was ist Hypnotherapie?

  • Hypnotherapie ist eine Art gelenktes Träumen. Man kann seinen Ängsten oder anderen Persönlichkeitsanteilen begegnen, sich mit ihnen versöhnen, Abgespaltenes begrüßen und integrieren und es auf eine liebevolle und wertschätzende Weise annehmen als Freund.

  • Hypnotherapie geschieht in der Trance. Das ist ein Zustand von Entspannung und Konzentration, der an sich schon heilsam ist. Sie sind in der Trance immer ganz bei sich und bestimmen selbst, wie tief Sie gehen wollen und wie weit Sie sich den inneren Bildern anvertrauen. Trance ist ein natürlicher Zustand, den wir alle kennen, z.B. beim Tanzen, Musikhören, oder, tiefer, bei der Meditation. Sie sind in der Trance in der Obhut einer sicheren Umgebung, können jederzeit in die Ausgangssituation zurückkehren und sind wieder hellwach, sobald Sie es wollen. Hinterher sind Sie entspannt und um eine heilende Erfahrung reicher.

  • Sie können in der hypnotischen Trance die eigenen Ziele besonders gut erkennen, sich mit ihnen verbinden, Störendes auf dem Weg der Zielverwirklichung aus dem Weg räumen und sich frei machen zum Verwirklichen dessen, was Sie schon immer tun wollten (zum Beispiel, die Heilpraktiker-Psychotherapie-Prfüfung bestehen).

  • Sie können in der Trance in die eigene Erinnerung, auch in die Kindheit eintauchen und seelische Verletzungen heilen. Wir nähern uns diesen Erfahrungen in einem Schutzraum. Sie können Frieden schließen mit der Kindheit. die Vergangenheit als etwas Befreiendes wirken lassen, oder befreiend loslassen.

  • Man kann mit Hypnotherapie vieles bearbeiten, die Möglichkeiten sind im Grunde unbegrenzt. Als besonders erfolgreich gilt die Hypnotherapie bei Ängsten wie z.B. Lampenfieber, Prüfungsängsten, Schüchternheit, Phobien oder auch Abhängigkeit von Nikotin oder von anderen Genussmitteln. Man kann aber eben auch traumatische Erinnerungen aus der Kindheit aufarbeiten, wie z.B. Geschwisterkonflikte und -rivalitäten, Aussöhnung finden mit verstorbenen Personen und vieles mehr.

Fragen zur Hypnotherapie

  • Bin ich in Hypnose fremdbeeinflusst?
    In der Hypnotherapie sind Sie lediglich in einem entspannten Zustand und können jederzeit die therapeutischen Angebote annehmen, sie für sich verändern und zusammen mit dem Therapeuten etwas anderes in die Wege leiten.

  • Bin ich hinterher hellwach?
    Ja, Sie sind wieder voll wach, obwohl vielleicht etwas in Gedanken, während Sie die neuen Erfahrungen noch verarbeiten.

  • Versucht man mir in Hypnose etwas einzureden?
    Das machen wir nicht in der Hypnotherapie. Sie spüren den inneren Bildern nach, die Ihnen kommen und erweitern den Blick gemeinsam mit dem Therapeuten auf neue Aspekte.

  • Was ist mit Leuten, die keine Bilder sehen können?
    Eigentlich sollten alle Menschen innere Bilder sehen können, da wir ja alle träumen. Dennoch braucht es bei manchen Menschen etwas Zeit. Nach meiner Erfahrung beginnt jeder irgendwann damit.

  • Warum geht diese Therapie nicht im  Wachzustand?
    Weil wir im Zustand der Entspannung und Fokussierung einen besseren Kontakt zu unserem Unbewussten haben.

  • Werde ich manipuliert?
    Sie bekommen alles mit und wenn Ihnen irgendetwas nicht gefällt, machen wir etwas anderes.

  • Wieso wirkt die Hypnotherapie angeblich so schnell?
    Sie wirkt nicht schnell, obwohl wir oft nur wenige Sitzungen brauchen. Ihre heilenden Erfahrungen aus der Therapie wirken lange nach.

  • Wie hoch ist das Honorar?
    Eine Hypnotherapie-Sitzung dauert mit Vorgespräch und Hypnose ca. eine Stunde.
    Dafür berechne ich 50.-

  • Wie viele Sitzungen braucht man?
    Wenn jemand noch keine Erfahrung mit Hypnotherapie oder Entspannungsverfahren hat, werden wir typischerweise 4-6 Sitzungen brauchen. Bestehen schon Erfahrungen geht es etwas schneller. Manchmal, z.B. wenn es vor allem um das Erreichen von Zielen geht, brauchen wir auch weniger  Sitzungen. Bei lange bestehenden Problemen kann es dagegen auch mehr benötigen. Letztlich liegt die Entscheidung über die Anzahl an Sitzungen bei Ihnen.